Kinderpolizei

Mit der Aktion „Kinderpolizei“ gibt die Polizei Einblicke in ihre Aufgaben. Die Kinder sehen Ausrüstungsgegenstände und  bekommen einen Überblick über die umfangreichen Tätigkeiten. Die Polizisten, die sich der Kinder annehmen, machen das in einer sehr professionellen, aber doch  kindergerechten Art. So wird dieser Lehrausgang immer wieder zu einem Erlebnis.

Bei der Kinderpolizei

Wir sind mit meiner Klasse heute zur Polizei gegangen. Dort durften wir zuerst einen Fingerabdruck machen, einen Alkoholtest durchführen und die Schutzweste und den Helm ausprobieren.
Danach waren wir die Kinderpolizei.
Wir haben einen Korb, in dem eine Geldbörse lag, gefunden. Daraufhin  klopften wir an eine Tür und fragten die Dame, ob der Korb ihr gehört. Er gehörte aber nicht ihr, deswegen brachten wir den Korb zum Fundbüro. Danach gingen wir einen Stock tiefer, wo wir ein Handy fanden. Der Polizist rief dann den Besitzer des Handys an, dass das Handy im Fundbüro zu holen ist. Zum Schluss durften wir uns einen Streifenwagen von innen ansehen und einige Dinge dabei ausprobieren. Es war ein interessanter Tag bei der Polizei.
(Luca Loidl, Schüler)

Kinderpolizei

Kinderpolizei

Kinderpolizei

Kinderpolizei

Kinderpolizei

Kinderpolizei