Schwäche

Die Interessen der Kinder lassen sich oftmals nicht unbedingt mit den Interessen der LehrerInnen und dem damit verbundenen Zeitaufwand daheim, aber auch dem Aufmerksamkeitsgrad in der Schule vereinbaren. Dies kann ein Grund sein, warum die Leistung des Kindes in der Schule zu wünschen übrig lässt.

Meist jedoch liegt der Fall ein wenig anders. Der Zugang, den ein Kind zu Lerninhalten hat ist möglicherweise ein anderer, als der der Lehrkraft. Das Kind kann den Erklärungen nicht folgen, ist verwirrt und verliert das Interesse. Das wiederum führt oft zu schlechteren Noten in der Schule. Wenn dieser Fall eintritt, ist es sinnvoll, dem Kind Nachhilfeunterricht zu ermöglichen. Oft liegt es an Kleinigkeiten - vor allem in Fächern wie Mathematik, Physik und Chemie - die eine sehr schnelle Verbesserung des Verständnisses und der Leistung bewirken können.

Wenn die Leistungen in der Schule gut sind, hat auch das Kind ein einfacheres, stressfreieres Leben.

Nachdem sich in den letzten Jahren der Sektor der Nachhilfe sehr stark entwickelt hat, finden Sie nachstehend einen Überblick über die Möglichkeiten, die es mittlerweile auf dem Gebiet gibt.

Der Bereich Unkonventionelles Lernen informiert Sie über Wahrnehmungsschwäche, Lese- Rechtschreibschwäche, Legasthenie und Dyskalkulie.

Wir bieten außerdem spezielle Informationen für Eltern von einem Kind mit besonderem Bedürfnis.

Quelle: Wiener Bildungsserver