Ideensammlung

Notizen

  • Diese sollen auch später noch lesbar sein.
  • Nie ganze Sätze notieren - einzelne Stichwörter genügen.
  • Notizblätter nur auf einer Seite beschriften. Breiten Rand frei lassen, für spätere Ergänzungen.
  • Alle Blätter mit Datum und Überschrift versehen.

Brainstorming

Übersetzt bedeutet das Wort Brainstorming "Gedankensturm". Dabei werden alle Gedanken die einem in den Sinn kommen aufgeschrieben. Durch das freie Denken erhöht sich die Kreativität. Die Gedanken sollen nicht bewertet werden, egal wie unmöglich oder abwegig sie auch erscheinen mögen, sie sollen trotzdem zu Papier gebracht werden.

Mind-Mapping-Technik

Ein Mindmap ist so eine Art "geistige Landkarte" mit der folgende Punkte gut geübt werden können:

  • Zusammenfassung von Stoffkapiteln oder Teilbereichen
  • Übersicht über Lernstoff, Schularbeitenstoff
  • Planen eines Aufsatzes oder eines Referates

Dazu wird folgendes benötigt:
Ein leeres, glattes Blatt Papier, Stift, ev. verschiedene Farben um die verschiedenen Äste farblich abzuheben.

Und so wird's gemacht:
In die Mitte des Blattes wird "in BLOCKSCHRIFT" das Thema aufgeschrieben und eingekreist.
Von diesem Kreis aus gehen Äste in alle Richtungen. Diese Äste verzweigen sich zu Zweigen und Nebenzweigen - wie ein Baum!
Auf die dicken Äste werden in Blockschrift Schlüsselwörter zu dem Thema aufgeschrieben. Die Zweige und Nebenzweige werden mit Details und noch kleinere Details (zu den Schlüsselwörtern) ergänzt.
Wichtig: Vom Großen zum Kleinen, vom Allgemeinen zum Konkreten! Es werden keine Sätze sondern vor allem Substantive verwendet.

Quelle: Wiener Bildungsserver