Referattipps

Ihr Kind soll sich, soweit das möglich ist, ein Thema aussuchen, das es wirklich interessiert. Das motiviert es und macht schon beim Lernen Spaß.

Wie sammelt Ihr Kind Ideen?

ZB mit der Brainstorming Methode

Was braucht es für die Recherche?

Schulbücher und Mitschriften, Internet, Fachbücher oder Zeitschriften

Wie soll das Referat präsentiert werden?

Mit Overhead-Projektor oder vielleicht einem PC mit Beamer?
Folien können ganz gezielt eingesetzt werden, sie verschaffen auch eine nützliche Verschnaufpause und geben dem Publikum Zeit um alles in Ruhe zu betrachten, mitzudenken und sich Notizen zu machen.

Keine Angst vor Lampenfieber!

Frei vor der Klasse sprechen ist nicht jedermanns Sache. Zu Hause kann das Referat zur Übung vor einem lieben Menschen aus der Familie oder aus dem Freundeskreis vortragen werden.

Wenn Ihr Kind alleine ist oder gerade niemand Zeit zum Zuhören hat, kann es auch einen kleinen Kurzvortrag über das gut vorbereitete Thema vor dem Spiegel halten. Das kann zwar Überwindung kosten, lässt die Rede-Angst aber garantiert verfliegen.

Verliert Ihr Kind mal während des Referates den Faden, soll es ruhig bleiben, eine kurze Pause einlegen, tief durchatmen und nochmals mit dem letzten Satz beginnen.

Quelle: Wiener Bildungsserver