Schulstart 2013/2014Wir arbeiten sehr fleißig...

Bilanz nach zwölf Schulwochen

Klasse: 1c

Klassenvorstand: Dipl.-Päd. VOLn Karin Harjung

Der Schuleingang liegt hinter uns, aus den Kindern der 1. Klasse sind Schulkinder geworden –
und heuer war der Übergang vom Kindergarten in die Schule besonders sanft.
In den ersten 7 Wochen hat ein Schuleingangsprogramm den Kindern alle Buchstaben
des Alphabets mit mehreren Sinnen und mit hohem Spaß- und Erlebniswert nahe gebracht und
sie zu Freunden der Schulanfänger gemacht.

H h, mit gefaltetem Hut

Jeden Tag haben wir einen neuen Buchstaben erlebt:
Wir haben seine Geschichte gehört, seinen Laut,
seine Körpersprache gent,
seine Umgebung erforscht und uns mit einem Aspekt daraus näher auseinandergesetzt.

  • A Wir kochen Kompott und pressen Saft aus Äpfeln im Apfel-
    garten von Anna Apfel
  • B Bummel-Benni schenkt uns Luftballone und wir turnen damit
  • C Conni Clever lädt uns ins Café ein, zu Cremetorte u. Cacao
  • D Was entdecken wir hinter der Durchgucktür?
    (Dicki Daune und Dinge, die mit „d" beginnen)
  • E Wir machen Erdäpfeldruck (von Eddie Elefant, den Enten ...)
  • F Der Feuerwehrmann aus Fladnitz kommt und wir beobachten ihn bei der Arbeit
  • G Das Gogo-Mobil (von Gabi Goldhaar) ist immer ein Hit!
    Wir benennen die „g"– Dinge, die im „Garten" stehen
  • H Wir falten und gestalten einen Hut für uns wie der Hutmacher Hari Husch-Husch
  • I Ein Inder gibt uns Informationen über seine Heimat und wir
    essen den Reis mit Fingern, wie echte Inder in Indien
  • J Wir haben immer eine gesunde Jause mit – Mama, danke
    für diese phantasievollen Obst- und Gemüseleckerbissen!
  • K Eltern backen mit uns Kekse (in der Küche vom Kickerkönig)
  • L Ein Lichtertanz im Dunkeln mit dem Licht von Lili Lampe
  • M Michi Mampf wird von uns gefüttert, dann mampfen wir
    die vielen „M"–Sachen wie Mandarinen, Müsli, ...
  • N Nico Nanu hat uns Nussschalen gebracht für Nussklappern;
    mit diesen begleiten wir die Buchstabenlieder
  • O Wir helfen Oskar Orange beim Socken/Patschen Sortieren
  • P Wie gehen wir um mit Hunden wie Peppo Pelzohr?
    Die Familie von Julian erklärt uns, wie's am besten ist
  • Q Damit die Queen nicht quengelt, helfen wir ihr beim Quilten
    eines quadratischen Flecht-Quilts
  • R Wir reißen „r" aus rotem Papier und malen den Roboter dazu
  • S Es macht uns Spaß, Sissi Seeschlange und andere Buchsta-
    ben aus Salzteig zu formen
  • T Auf der Straße, in der Stadt: Was richtig ist, zeigt uns die
  • Polizei, und worauf wir zu unserer Sicherheit achten müssen
  • U Unwettermusik mit Orff-Instrumenten und Upsi Uhr
  • V Wir tanzen zu Vicky Violas Buchstabenlied und malen eine
    Veilchenkarte für den Valentinstag
  • W In Versuchen lernen wir vom Wasserkreislauf, vom Wetter
  • X Auf dem Geobrett spannen wir Groß- und Kleinbuchstaben
  • Y Mit dem Yo-Yo versuchen wir zu spielen wie Yanny Ypsilon
  • Z Zwillingswettlauf mit Buchstabenraten (alle 26)

V v, Veilchentanz

Daneben begleiteten wir die LeseWunder (=Buchstaben) im Schreiblehrgang auf den Jahrmarkt
und übten dabei die Stifthaltung und die Fingerfertigkeit.
Nach dem Nationalfeiertag begannen wir dann mit dem „Schulprogramm", das heißt:
mit dem Lernen von Häufigkeitswörtern, dem Zusammenlauten von Buchstaben und mit dem Schreiben.

Ee-Erdäpfeldruck
Dieser Schritt fiel kaum einem Kind schwer.
Jetzt, 4 Wochen nach Beginn unseres Leselehrgangs,
haben fast alle Erstklassler begriffen, was sie tun müssen, wenn sie etwas lesen wollen und sie üben es ihrem Vermögen entsprechend.

M m,  Mampffest UtensilienEtliche wagen sich schon an alles, was sie interessiert und andere trainieren fleißig, was sie in der Schule lernen.
Die Lesepatenschaft mit der 3. Klasse zaubert jeden Morgen ein Lächeln auf die Gesichter der kleinen „Lesemäuse",
die schon sehnlich auf ihre „Bücherwürmer" warten und sich freuen,
wenn ihnen aus ihrer Trainingskarte ein gelber Smiley entgegenlacht (weil ihr Bücherwurm mit ihrem Fortschritt zufrieden ist).
Und die Großen kümmern sich liebevoll um ihre Schützlinge und helfen ihnen so gut es geht.

N n, Nussklapper - Musik

E e, Erdäpfeldruck

G g, Katharina im GogomobilJ j, gesunde Jause

M m, Michi mampft

N n, Nussklappern Elisa und Manuel

N n, Nussklappern Theresa

Qq-Quilt flechten

S s, Salzgebäck

UU Upsi Uhr im Unwetter

V v, VeilchentanzV v, Veilchentanz P p, Hund, gib PfoteP p, Hund Info Viele Kinder der Klasse betonen immer wieder, dass ihnen die Schule gefällt und dass sie gerne kommen.