Distance Learning an der Volksschule

Vom 16. März bis 15. Mai fand Distance Learning (also Lernen von zuhause aus) statt. Von Beginn an erhielten die Schüler/innen sogenannte Lernpakete, welche in der Garderobe in orangen Stofftaschen aufgehängt wurden. Der Umtausch fand Immer freitags statt – bearbeitete Lernpakete wurden in die Schule gebracht und die neuen wieder mitgenommen.
Die Eltern hatten die Möglichkeit, täglich bei den Klassenlehrer/innen anzurufen und bei Unklarheiten nachzufragen. Zusätzlich schrieben die Schüler/innen Briefe an die Lehrpersonen und an die Schulleiterin und führten Telefonate mit den Klassenlehrer/innen. Dieser telefonische Austausch zwischen den Lehrpersonen und den Schüler/innen wurde von allen Seiten als äußerst positiv empfunden.
An der Schule wurde während der gesamten Zeit eine Betreuungsmöglichkeit angeboten, für alle jene Schüler/innen, welche eine solche benötigten.

Distance Learning

Distance Learning